☰ Menu
Tag & Nacht | Tel. 03621 - 40 61 41 Gotha | Tel. 03624 - 312353 Ohrdruf

Aktuelle Informationen aus Fachzeitschriften, aus den öffentlichen Medien oder frisch von der Messe

Kein Ort für die Trauer

Diamantbestattung, Naturbestattung, Weltraumbestattung…auf den ersten Blick haben die neuen und außergewöhnlichen Bestattungsformen durchaus ihren Reiz, bei näherer Betrachtung aber können sie im Nachhinein für einen Angehörigen durchaus belastend sein.

Denn sowohl der Abschied am Sarg oder Urne wie auch die Beisetzung und das Grab, als Ort der Trauer, sind für die Verarbeitung des Verlustes immens wichtig.

Ein aus der Asche des Verstorbenen gepresster Diamant kann zwar immer bei sich getragen werden. Der Angehörige wird aber ständig an den Tod des geliebten Menschen konfrontiert. Der Prozess des Loslassens wird dadurch verlangsamt.

Letztendlich muss jedoch jeder selbst entscheiden, welche die richtige Bestattungsform für ihn ist. Dennoch ist es wichtig, Angehörige und Freunde mit in die Bestattungsplanung einzubeziehen. Eine Willenserklärung ist in jedem Fall sinnvoll. Entscheiden Sie sich nicht unbedacht für eine anonyme Bestattung, wenn die Hinterbliebenen gerne einen Ort hätten, an dem sie Blumen und Kerzen aufstellen möchten.

Es gibt viele Möglichkeiten den verschiedenen Wünschen gerecht zu werden. Wir beraten Sie gern und kostenfrei.

Quelle: Bestattung - Fachzeitschrift des VDZB